Zur Startseite Ingenieurbüro Hoffmann Dresden
Zur Startseite Ingenieurbüro Hoffmann GmbH

Aktuelles

Wir suchen eine(n) Mitarbeiter*in zur Verstärkung unseres Teams

Stellenangebot Planungsingenieur/in Technische Gebäudeausrüstung – Gebäudetechnik

Stellenausschreibung Planungsingenieur*in Heizung – Lüftung – Klimatechnik – Sanitär

Wir suchen:

  • Diplom-Ingenieur, Bachelor, M.sc. oder vergleichbarer Abschluss im Bereich Versorgungstechnik/ Technische Gebäudeausrüstung/ Umwelttechnik
  • bei vergleichbaren Studienrichtungen wie Umwelttechnik oder Erneuerbare Energien sollten Kenntnisse im Bereich Gebäudetechnik vorhanden sein
  • Bewerben können Sie sich gern mit Berufserfahrung aber ebenso als Absolvent
  • Sie planen die Gebäudetechnik in allen Bereichen, schreiben die Leistungen aus und begleiten die Ausführung im Rahmen der Bauüberwachung
  • je nach Ihrer Berufserfahrung werden Sie schrittweise eingearbeitet und stehen Ihnen die Kollegen zur Seite
  • Bei der angebotenen Stelle handelt es sich um eine Vollzeitstelle

Wir bieten:

  • ein angenehmes Team
  • gutes, kollegiales Arbeitsklima
  • gutes Gehalt
  • interessante, vielseitige Planungs- und Bauaufgaben
  • nette Kollegen
  • die Möglichkeit zu selbständiger Arbeitsweise, Wahrnehmung von Verantwortung
  • sehr gute Technikausstattung
  • gute Arbeitsbedingungen und angenehmes Arbeitsumfeld
  • anspruchvolles und engagiertes Selbstverständnis des Büros

Für unsere Auftraggeber aus dem öffentlichen wie dem privaten Bereich planen wir verschiedenste Gebäude in verschiedenen Größen, von der Kita bis zum Schulzentrum, vom Mehrfamilienhaus bis zum Bürokomplex.

Bei unserer Arbeit geht es nicht allein um die Planung von Technik, sondern um den Anspruch, engagiert energiesparende Technik zu planen, energieoptimiertes Bauen umzusetzen und erneuerbare Energien zu nutzen.

Unser Büro befindet sich in einer verkehrsgünstigen Lage in der Nähe des Neustädter Bahnhos und ist mit ÖPNV wie mit indiviellen Fahrzeugen sehr gut erreichbar. Parkmöglichkeiten für PKW wie für Fahrräder auf dem Firmengelände.



Praktikumsstelle frei - Praktikant gesucht

Wir bieten Studenten eine Praktikumsstelle an. Das im Rahmens des Studiums erforderliche Pflicht-Praktikum kann bei uns in den Bereichen Gebäudetechnik bis Energie- und Umwelttechnik durchgeführt werden.

Ihr solltet im Bereich ^Technische Gebäudeausrüstung/ Gebäudetechnik/ Erneuerbare Energien und alle vergleichbaren und ähnlichen Richtungen studieren.

Ihr werdet bei uns in verschiedenste Projekte integriert, so dass Ihr praxisnah in die Planungstätigkeit hinweinwachst und Euer theoretisches Wissen praktisch anwenden könnt.
Ihr arbeitet an einem voll ausgestatteten Arbeitsplatz. Damit stehen Euch alle Planungswerkzeuge zur Verfügung.

Wir sind ein sehr gutes Team und bieten eine gute Arbeitsatmosphäre. Wir helfen Euch jederzeit bei Fragen und zeigen Euch die verschiedenen Planungsschritte.

Wir nehmen Euch auf verschiedene Baustellen mit, damit Ihr seht, wie die Umsetzung der Pläne aussehen und wie eine Baustelle funktioniert.

Natürlich gibt es bei uns auf eine Vergütung.

Eine Praktikumsstelle ist ab März/ April 2022 frei



Sachverständiger für die Energieeffizienz von Gebäuden

ESF-Logo

Unser Mitarbeiter M.Sc. Herr Nerger hat sich erfolgreich zum Sachverständigen für Energieffizienz von Gebäuden weitergebildet.
Die Weiterbildung erfolgte über ein Jahr am EIPOS und wurde über die SAB gefördert.

Damit dürfen vom Ingenieurbüro Hoffmann Energieberatungen durchgeführt werden, die über die Bafa gefördert werden. Dazu zählt die besonders gern genutzte Bundesförderung für Energieberatung für Wohngebäude, aber auch die gebäudebezogene Energieberatung im Mittelstand.

Herr Nerger ist durch die erfolgreich bestandene Prüfung ebenfalls in die Energieeffizienz-Expertenliste des Bundes eingetragen.

Das Ingenieurbüro Hoffmann kann damit sein Portfolio im Bereich der Energieberatungen und Auditierungen abrunden. Die Listung als Ersteller von Energieaudits für Nicht-KMU nach dem Energiedienstleistungsgesetz (EDL-G) besteht bereits seit 2015.

Im Bereich der Verbraucherberatung ist das Ingenieurbüro Hoffmann durch die Mitarbeiterin Frau Dipl.Ing. Körber seit 2002 für die Verbraucherzentrale Sachsen in Dresden und anderen Beratungszentralen tätig.



Bundesförderung für effiziente Gebäude durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA)

Seit 2021 sind die Fördermaßnahmen für erneuerbare Energien unter der Bundesförderung für effiziente Gebäude zusammengefasst.

Die Übersicht über das Programm finden Sie hier.

Für Wohngebäude werden folgende Maßnahmen gefördert:

  • Maßnahmen zur Energieeinsparung durch Heizungssanierung einschließlich der Nutzung erneuerbarer Energiequellen, z.B. Pelletsheizungen, Wärmepumpen
  • Maßnahmen zur Energieeinsparung durch Anlagentechnik, z.B. Einbau einer Kontrollierten Wohnungslüftung
  • Maßnahmen zur Heizungsoptimierung wie z.B. Einbau einer Energieeffizienz-Pumpe
  • Einzelmaßnahmen an der Gebäudehülle, z.B. Dämmmaßnahmen

Planungsleistungen sind zusätzlich förderfähig. Der Gesetzgeber hat offensichtlich erkannt, dass bei Planung, Ausschreibung und Bauüberwachung durch ein Planungsbüro die Qualität und Energieeffizienz steigt, während die Kosten durch den Ausschreibungswettbewerb sinken.

Hinweis: Förderprogramme können sich auch kurzfristig ändern. Bitte überprüfen Sie auf den Seiten der Fördermittelgeber www.bafa.de bzw. www.sab.sachsen.de die aktuellen Bedingungen.


  Förderübersicht: Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) 2021 - pdf - 40 kBytedownload


Innovationsförderung im Ingenieurbüro Hoffmann

ESF-Logo

BIM (Building Information Modeling, zu deutsch: Bauwerksdatenmodellierung) beschreibt eine Methode der vernetzten Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden und anderen Bauwerken mithilfe von Software. Dabei werden alle relevanten Bauwerksdaten digital modelliert, kombiniert und erfasst. Das Bauwerk ist als virtuelles Modell auch geometrisch visualisiert (Computermodell).
Building Information Modeling findet zunehmend seinen Einsatz bei der Gebäudepanung von der Bauplanung und Bauausführung (Architektur, Ingenieurwesen, Haustechnik,…) bis hin zum Facilitymanagement.

In der klassischen Bauplanung erstellt ein Architekt einen Entwurf. Diese CAD-Pläne werden von anderen Planern weiterbearbeitet.
Dabei arbeiten wir seit 15 Jahren bereits mit 3-D-Modellen, die für die Lüftungsplanung unabdingbar sind, aber auch in anderen Gewerken Vorteile haben wie die vereinfachte Erstellung von Schnittzeichnungen.

Mit BIM nimmt der Architekt oder Fachplaner Änderungen an der Projektdatei, am Modell (engl. model) vor. Diese Änderungen sind für alle Beteiligten, sowohl als Zeichnung als auch als Datenpaket, direkt verfügbar. Massen und Stückzahlen, die zum Beispiel als Grundlage zur Kostenkalkulation dienen, werden – zumindest in der Theorie – automatisch abgeglichen. [teilw. Auszüge zu BIM aus wikipedia]

Wir führen eine BIM-Struktur ein und versuchen, die Effizienz unserer Planung auch in anderen Bereichen zu steigern. Durch eine standardisierte Projektstruktur wird die Qualität im Projektablauf verbessert. Gerade bei den ständig im Planungsprozeß vorkommenden Änderungen ist dies wichtig, um beispielsweise Durchbruchsangaben den Projektänderungen nachzuziehen und den Informationsfluss zu den Beteiligten stabil zu verfolgen.

Diese Strukturen auf der Basis innovativer Technologie wird in seiner Entwicklung dankenswerter Weise durch SAB und EU gefördert.



Kommunales Energiemanagement - Ein Erfolg für Moritzburg

Sächsische Zeitung 23.6.2018

Das Ingenieurbüro Hoffmann hat für die Gemeinde Moritzburg mit ihren Teilgemeinden den Aufbau des Kommunalen Energiemanagements betreut.
Im Ergebnis konnte der Energieverbrauch wie auch die Energiekosten im 2stelligen Prozentbereich eingespart werden. Der kommunale Haushalt wird damit deutlich entlastet.

Neben der Überprüfung aller energieverbrauchenden Anlagen in Gebäuden war eine Schulung kommunaler Mitarbeiter eine wichtige Säule des KEM. Die Einbeziehung der Nutzer ist eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg und das Erreichen einer nachhaltigen Einsparung.

Die Sanierung der Heizungsanlage in der Turnhalle Reichenberg ergab sich aus der Priorität im Maßnahmekatalog des Energiemanagements, basierend auf den Ortbegehungen und Untersuchungen.
Das Ingenieurbüro Hoffmann hat für die Planung ebenfalls die Verantwortung getragen.

Ansprechpartner für interessierte Kommunen ist Herr Hoffmann.



Energieberatung im Auftrag der Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Seit 2002 führt unsere Mitarbeiterin Dipl.-Ing. Ulrike Körber im Auftrag der Verbraucherzentrale Sachsen e.V. die bundesgeförderte Energieberatung durch.

Beraten wird zu allen Fragen zu Heizung, Wärmedämmung, Stromverbrauch und bauliche Fragen.

Dieses interessenneutrale Beratungsangebot für alle Bereiche des privaten Energieverbrauchs stellt eine Säule der Klimaschutzpolitik der Bundesregierung dar. Für ein geringes Entgelt können sich Mieter, Haus- und Wohnungseigentümer, aber auch private Vermieter produktunabhängig beraten lassen.

Die klassische Form ist dabei das persönliche Gespräch direkt in der Einrichtung der Verbraucherzentrale. Bei Bedarf mündet eine Beratung auch in einem sogenannten Detail-Check, bei dem vor Ort mit Ursachenforschung, Maßnahmeempfehlungen und detailliertem Bericht geholfen werden kann. Ingenieurtechnische Planungen werden im Rahmen dieses Angebots nicht geleistet.



Das Ingenieurbüro Hoffmann arbeitet in einem Passivhaus-Büro

Das Ingenieurbüro Hoffmann hat seit Ende 2011 seinen neuen Sitz im Bürogebäude Großenhainer Straße 26/28 gefunden.

Das Vorderhaus aus dem Baujahr 1898 wurde umfassend saniert.
Dabei fanden selbstverständlich die in unserer Tätigkeit von uns empfohlenen Prinzipien ihre Anwendung.


Die Planung erfolgte nach den Grundsätzen von Nachhaltigkeit und erheblicher Reduzierung der Betriebskosten unter Nutzung von Passivhauselementen:

  • Wärmedämmung 20 cm
  • 3-Scheiben-Verglasung
  • Holzpelletsheizung
  • kontrollierte, hocheffiziente Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung
  • tageslichtabhängig gedimmte Beleuchtung mit integriertem Präsenzmelder
  • Regenwasserversickerung
  • Photovoltaikanlage zur Eigenstromnutzung
  • Solaranlage (auf dem 2012 fertig gestellten Werkstattgebäude)
  • Nahwärmeanbindung des Werkstattgebäudes

Nach den ersten Betriebsjahren liegen die Nebenkosten bei ca. 1,16 €/m². Unter Berücksichtigung der Stromkosten ergeben sich Betriebskosten von ca. 1,75 €/m².

Die Sanierung wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.



WillkommenIngenieurleistungenReferenzenAktuelles & BesonderesKontaktImpressum

Ingenieurbüro Hoffmann GmbH

Planung # Beratung # Bauüberwachung # Konzepte # Gutachten # Energieaudits nach EDL-G # Kommunales Energiemanagement


Großenhainer Straße 28, D – 01097 Dresden

+49-(0)351-8011-853

 


Datenschutz Kontakt Impressum
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zusätzliche Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.